Erfolgreich beim Fotowettbewerb „Glanzlichter 2017“

Der Lauf der Zeit

So lautet der Titel des Bildes, das beim Fotowettbewerb Glanzlichter 2017 soeben einen Preis erhalten hat. Das Bild ist damit Teil einer Fotoausstellung, die zunächst bei den 19. Fürstenfelder Naturfototagen gezeigt wird. Anschließend geht die Ausstellung für zwei Jahre auf Tour und wird an vielen Orten in der Bundesrepublik zu sehen sein.

Hier die Geschichte zu dem Bild: Eigentlich war ich zu spät. Das Bodetal im Harz leuchtete in den schönsten Herbstfarben doch die Verpflichtungen des Alltags ließen einen Besuch an diesem wunderbaren Ort nicht zu. Zwei Wochen später hatte ich Zeit, doch nun Anfang November hatten erfahrungsgemäß die meisten Blätter den Bäumen bereits Lebewohl gesagt und der Fluss hatte sie talwärts getragen. Dennoch entschloss ich mich dem Herbst einige Tage in diesem wildromantischen Tal nachzuspüren. Ich hatte Zeit und Muße. Das sind für mich die besten Voraussetzungen für eine kreative Auseinandersetzung mit einem Motiv. Wie so oft, nahm ich mir einen Gedanken oder ein Gedicht mit auf den Weg. Und in diesen Tagen des Herbstes, die von Abschied und Veränderung gekennzeichnet waren, sollte es der Gedanke an den „Lauf der Zeit“ sein.

Den gesamten Tag hatte ich schon mit der Suche nach Kehrwasser im Bodetal verbracht. Ich wollte den Verlauf der Blätter im Wasser in Langzeitbelichtungen fotografieren und auf diese Weise das Thema interpretieren. Doch entweder hatte ich Kehrwasser und kein Laub oder umgekehrt. Dann fing es an, sich regelrecht einzuregnen. Früher habe ich mich in solchen Momenten geärgert. Diesmal habe ich an ein wunderbares Abendessen im Hotel in Quedlinburg gedacht. Doch es kam anders. Auf dem Rückweg überquerte ich die Bode und bei der Autofahrt hatte ich im Augenwinkel den Eindruck, dass an der Brücke der Ort sein könnte, auf den ich den ganzen Tag gewartet hatte. Der Eindruck trügte mich nicht und so konnte ich Bilder fotografieren, die etwas Unsichtbares sichtbar machen: die Zeit.

Der Rest ist schnell erzählt: Ich verbrachte dort so lange, bis mir das Wasser aus den Gummistiefeln lief. Die warme Dusche tat gut. Das Abendessen war herrlich.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Aufnahmedaten: Nikon D810; Nikon AF-S 2.8/70-200mm ED VR II; Belichtungszeit: 1 Sekunde; Blende: 8; ISO: 320; Stativ; Polfilter; Fernauslöser; Spiegelvorauslösung

Kontakt

Sending

©2017 Willi Rolfes · Marschstraße 25 · 49377 Vechta · 04441/7776  · Germany · Impressum · Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?