Die neue Multivisionsshow weiß mit faszinierenden Naturfotografien von Willi Rolfes zu begeistern

Der Einladung der Leiterin der Moorwelten, Dr. Michaela Meyer, zur Erstaufführung der neuen Multivisionsshow „Moorwelten“ am heutigen Tag kamen die geladenen Gäste gerne nach. „Die neue Multivisionsshow weiß mit seinen farbenprächtigen und faszinierenden Bilder einer einzigartigen Ur-Landschaft wirklich zu begeistern“, so einer der Gäste nach der Premiere.

Die neue Multivisionsshow „Moorwelten“ im gleichnamigen Besucherzentrum in Wagenfeld-Ströhen zeigt ein facettenreiches Porträt des Lebensraums Moors. Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit dem Anspruch, Besonderheit und Schutzwürdigkeit einer der letzten Urlandschaften Deutschlands offensichtlich zu machen. Die Bilder zeigen genau das: Überraschende Farbenpracht, Bläuling und Bekassine, Kraniche und Nebelland. Das Moor ist eine Ur-Landschaft im Wandel. Die mystische Faszination des Moores zu erleben, ist schwierig geworden, weil die Zivilisation diese unwirtliche und oft unzugängliche Landschaftsform immer weiter zurückdrängt.

In einem gemeinschaftlichen naturfotografischen Projekt mit dem Naturfotografen Willi Rolfes aus Vechta, der ursprüngliche Moorwelten der Diepholzer Moorniederung über viele Jahre mit der Kamera durchstreift und eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen zusammengetragen, der Fotokünstlerin Sandra Bartocha aus Potsdam und dem Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) ist es gelungen, das Moor mit seinen vielen Gesichtern auf anregende Art und Weise darzustellen und führt den Besucher tief hinein ins Moor.

Zum Saisonstart 2019 wird diese faszinierende Multivisionsshow Besucher zu begeistern wissen und weit mehr als nur eine Ergänzung zur bereits seit Eröffnung der Moorwelten bestehenden Multivisionsshow mit wunderbaren Geschichten zum Moor, seiner Entstehung und seiner Bedeutung sein.

Freuen sich über eine gelungene Premiere und eine Bereicherung der Dauerausstellung durch die neue Multivisionsshow „Moorwelten“ (v.l.): Bürgermeister der Gemeinde Wagenfeld Matthias Kreye, Vorsitzender des Fördervereins Europäisches Fachzentrum Moor und Klima e.V. Detlef Tänzer, Leiterin der Moorwelten Dr. Michaela Meyer, Leiter des BUND Diepholzer Moorniederung Peter Germer und der Naturfotograf Willi Rolfes.

Eine Kurzfassung des Beitrags können Sie bei youtube durch einen „Klick“ auf das unten stehende Bild aufrufen. Viel Freude!

 

©2019 Willi Rolfes · Marschstraße 25 · 49377 Vechta · 04441/7776  · Germany · Impressum · Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?