Schloss Evenburg umrahmt von einem Blütenmeer

 

Als mich im vergangen Jahr die Leiterin des Schloss Evenburg in Leer einlud, in diesem Jahr in den wunderschönen Räumen des Wasserschlosses auszustellen, waren wir uns sicher, dass die Pandemie im März 2021 weitgehend überwunden ist. So sollte zum Saisonstart, in diesen Tagen, die Fotoausstellung „Hommage an das Moor“ eröffnet werden und die Besucher erfreuen. Das Schloss liegt ist in einem zauberhaften Park. Hier begrüßt die Natur das neue Jahr mit der Farbenpracht der Krokusse. Die Natur kennt keine Pandemie und wir mussten uns überlegen, ob die Ausstellung verschoben wird, ausfällt oder aufgebaut wird. Wir haben uns für letztes Entschieden. Es ist wichtig, dass auch die Kultur in die Startlöcher geht. Auch wenn die Umstände es jetzt aus gutem Grund noch nicht erlauben die Ausstellung zu eröffnen, so wollen wir doch vorbereitet sei, wenn es wieder möglich ist. Ich bin davon überzeugt, dass wir Menschen uns, sobald es zu verantworten ist, nach Kultur, Kunst und Inspiration jeder Art sehnen. Darum haben wir aufgebaut!. Damit alles gut bereitet ist. Pandemie – wir wär’n so weit!

So ruht die Ausstellung versteckt wie ein kleine Schatz in diesem wunderbaren Schloss, umrahmt von einem Blütenmeer und wartet zu gegebener Zeit auf Euch. Herzliche Einladung!

 

Der Hängeplan ist vorbereitet und die Schnüre werden ausgepackt.

 

Zum Ausruhen war keine Zeit: Das Séparée diente als Lager für die Schilder.

 

Eine Fotoausstellung in historischer Kulisse.

 

Es ist immer wieder ein Erlebnis wahrzunehmen, wie Bilder und Räume zusammenwirken.

 

Das Stativ für die Laserwasserwaage steht. Das Bespielen der Wände kann beginnen.

 

Das erste Bild der Ausstellung zeigt eine Moorlandschaft bei Tagesanbruch.

 

 

 

 

 

 

 

©2021 Willi Rolfes · Marschstraße 25 · 49377 Vechta · 04441/7776  · Germany · Impressum · Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?