Irgendwie zieht es mich immer wieder auf dieselben Pfade. Der Urwald Baumweg ist so ein Ort. Eigentlich ist dieser Wald prädestiniert für einen Besuch im Herbst. Die Farbenpracht der bunten Blätter, der Nebel, der an manchen Tagen im Wald wohnt und die skurrilen Baumgestalten machen den Urwald zu einem mystischen Ort. Doch die Wendezeit im Frühjahr, in der die Blätter sprießen und der Wald in wenigen Tagen ein neues grüner Kleid erhält, ist ebenso einen Besuch wert. Es sind nur wenige Tage, an den das Grün so frisch und licht leuchtet. Dieses Maigrün wirkt fast surreal. Mein Besuch im Urwald, galt also diesem Grün, denn es gibt einen wunderbaren inhaltlichen Kontrast zu den morbiden Baumgestalten. Das Maigrün kündet vom Neuanfang und verheißt Vitalität. Die Baumgestalten verkörpern hingegen eher den Abschied, das Mühen und den Tod. Und beides zusammen, verweist auf den ewigen Kreislauf des Lebens: das Kommen und Gehen, das Wechselspiel von Leben und Tod.

Besonders geeignet für einen fotografischen Waldbesuch sind windstille, bedeckte Tage mit weichem Licht. Fotografisch kann man es bei leichtem Gepäck belassen. Mein Ausrüstung bestand nur aus einer Nikon Z7, einem Zoom 2.8/24-70 mm, einem Polfilter und einem Stativ mit Kugelkopf. Ich liebe diese Art der Fotografie. Sehr beweglich und flexibel den Wald Schritt für Schritt erkunden, immer auf der Suche nach einer interessanten Perspektive. Und da ich den Wald gut kenne, besuche ich an solchen Tagen die mir bekannten alten Bäume – wie alte Freunde. Und man kann sicher sein: Die Bäume sind imm da.

Der Einsatz des Polfilters, mindert die Reflexionen auf den Blättern bei der Aufnahme und verhilft mir so zu sehr satten Farben. Und diese Art des Fotografierens hat noch einen anderen Vorteil. Sie schult das Sehen, denn die Motive sind nicht flüchtig und laufen weg. Man kann viel zeit und Sorgfalt darauf verwende, die richtige Bildkomposition zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2021 Willi Rolfes · Marschstraße 25 · 49377 Vechta · 04441/7776  · Germany · Impressum · Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?